fein wie es sich sitzt

„Fein gesagt“ sagt die Magd,
mit dem Strauß in der Hand
und entgegen der Reize
ist die Stimmung verspannt.
Wie ein Tau – ich weiß es genau
ich muss wieder müssen
niemand liegt mir zu Füßen
habe mein Heimweh vergessen
will nur Fremde begrüßen
werde einsam verweilen
ohne Druck oder Not
schenke Geistern eine Geste
und bin selbst im Gebot
ich
muss handeln, es muss laufen
kann mich schwerlich verkaufen.
Nur ein Raub ist ein echtes Verlangen
er überwindet Verbot und Besitz –
lässt du Spuren so wirst du gefangen
und nicht fein ist es wie es sich sitzt.